"Ritterfrühstück" des RKI Stade
auf Gut Basthorst 2019

Das Ritterschaftliche Kreditinstitut Stade hat zu seinem jährlich stattfindenden Ritterfrühstück auf Gut Basthorst bei Hamburg eingeladen. Rund 300 Gäste, darunter viele Kunden und Partner sowie landwirtschaftlich interessierte Wegbegleiter des Bankhauses folgten der Einladung. Das RKI konnte den Bundesvorsitzenden von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Dr. Robert Habeck und den landwirtschaftlichen Unternehmer und Berater Deert Rieve als Gastredner für die Veranstaltung gewinnen.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Verwaltungsrates Dr. Botho v. Schwarzkopf erläuterten die Direktoren Eike Schenk und Matthias Schicke die Spezialaufgaben des Institutes sowie die Positionierung dieses seit fast 200 Jahren von der Ritterschaft des Herzogtums Bremen getragenen Bankhauses. Dabei ist der direkte Kontakt mit dem Kunden und die schnelle Bearbeitung eine der Stärken des Hauses.

Dr. Robert Habeck macht in seinen Ausführungen zum Thema „Ökologie plus Landwirtschaft gleich Zukunft?“ deutlich, dass die Option „Nichts ändert sich“ nicht mehr gegeben sei. Angesichts veränderter Vorzeichen hinsichtlich des Klimawandels müsse in Punkto Produktivität, Produktionsart und Rahmenbedingungen neu gedacht werden. „Wie kann es gelingen, die kontroverse Diskussion zwischen der Landwirtschaft und dem Umweltschutz zu einen, wie versöhnen wir Ökologie und Ökonomie?“ Hier sei die Politik gefordert - unter Beibehaltung der Grundsätze der freien Marktwirtschaft – Voraussetzungen neu zu schaffen: beim Ordnungsrecht mit dem Ziel, den Flächenverbrauch zu reduzieren, mit ökonomischen Anreizen ökologische Produktion zu fördern, Ausweitung von Klimazertifikaten in Form eines Ablasshandels, Verschärfung der Düngeverordnung. „Die Düngeverordnung hat noch analogen Charakter – wir müssen hier aber die Vorteile der Digitalisierung auch den kleineren Betrieben ermöglichen.“ Auch die neue Gentechnik dürfe nicht kategorisch abgelehnt und die notwendige Diskussion darum nicht ideologisch geführt werden.

Deert Rieve ist landwirtschaftlicher Unternehmer des Marktfrucht-Futterbaubetriebes Rieve in Mecklenburg-Vorpommern mit rund 4200 Hektar sowie Vorsitzender der Gesamt-Betriebs-Beratung Landwirtschaft GBB. Er erläutert, welche Herausforderungen sich die Landwirte angesichts sinkender Margen stellen müssen und sieht hier unter anderem die Nutzung modernster Technologien und konsequente Entwicklung von Alternativen als notwendige Maßnahme. Kostenführerschaft muss immer wieder neu erstrebt werden. Nur so kann man die Zukunft erfolgreich meistern.

Ritterfruestueck 2019 67
Ritterfruestueck 2019 55
Ritterfruestueck 2019 53
Ritterfruestueck 2019 51
Ritterfruestueck 2019 52
Ritterfruestueck 2019 50
Ritterfruestueck 2019 54
Ritterfruestueck 2019 62
Ritterfruestueck 2019 63
Ritterfruestueck 2019 64
Ritterfruestueck 2019 61
Ritterfruestueck 2019 1
Ritterfruestueck 2019 10
Ritterfruestueck 2019 11
Ritterfruestueck 2019 12
Ritterfruestueck 2019 13
Ritterfruestueck 2019 14
Ritterfruestueck 2019 15
Ritterfruestueck 2019 16
Ritterfruestueck 2019 17
Ritterfruestueck 2019 18
Ritterfruestueck 2019 19
Ritterfruestueck 2019 2
Ritterfruestueck 2019 20
Ritterfruestueck 2019 22
Ritterfruestueck 2019 23
Ritterfruestueck 2019 24
Ritterfruestueck 2019 27
Ritterfruestueck 2019 28
Ritterfruestueck 2019 29
Ritterfruestueck 2019 3
Ritterfruestueck 2019 30
Ritterfruestueck 2019 31
Ritterfruestueck 2019 32
Ritterfruestueck 2019 33
Ritterfruestueck 2019 35
Ritterfruestueck 2019 38
Ritterfruestueck 2019 39
Ritterfruestueck 2019 4
Ritterfruestueck 2019 40
Ritterfruestueck 2019 41
Ritterfruestueck 2019 42
Ritterfruestueck 2019 43
Ritterfruestueck 2019 44
Ritterfruestueck 2019 45
Ritterfruestueck 2019 46
Ritterfruestueck 2019 47
Ritterfruestueck 2019 48
Ritterfruestueck 2019 49
Ritterfruestueck 2019 5
Ritterfruestueck 2019 56
Ritterfruestueck 2019 57
Ritterfruestueck 2019 58
Ritterfruestueck 2019 6
Ritterfruestueck 2019 60
Ritterfruestueck 2019 66
Ritterfruestueck 2019 68
Ritterfruestueck 2019 7
Ritterfruestueck 2019 8
Ritterfruestueck 2019 9

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.